Yanik Wagner / 032 Bruggerhorn
„wettbewerb-bruggerhorn“
032 01
„wettbewerb-bruggerhorn“
032 02
„wettbewerb-bruggerhorn“
032 03
„wettbewerb-bruggerhorn“
032 04
„wettbewerb-bruggerhorn“
032 05
„wettbewerb-bruggerhorn“
032 06

Projektwettbewerb
Strandbad Bruggerhorn, St.Margrethen

Yanik Wagner, Luca Romano, Raphael Zünd
2019

Der Vorschlag lautet: Ein grosses Haus für Alle. Wir verstehen das Strandbad als ein zusammenhängendes Areal, wo verschieden Aktivitäten gleichzeitig Platz finden. Zwischen diesen soll keine strikte Trennung herrschen, sondern ein selbstverständlicher Übergang geschaffen werden. Auch das Haus folgt diesem Prinzip sowohl innenräumlich, durch seine interne Organisation, wie auch aussenräumlich, durch seine Setzung und die dadurch geschaffenen Freiräume.
Der Baukörper erstreckt sich entlang der östlichen Bebauungsgrenze und hält so auf westlicher Seite einen grosszügigen Freiraum frei, welcher als Fortsetzung der existierenden Parzellenstruktur des Campings gedacht, den neuen Mittelpunkt der gesamten Anlage - den Anger - bildet.